Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Datenbankerstellung

Bevor Sie FS-FlightControl benutzen können, muss zunächst die Hauptdatenbank des Programms erstellt werden. Dies geschieht auf Basis der Flugsimulatordaten.

Dieser Prozess wird in diesem Bereich erläutert.

Erster Programmstart

Beim ersten Programmstart wird dieser Dialog angezeigt. Hier können Sie auswählen, welchen Simulator Sie mit FS-FlightControl zusammen verwenden möchten.

Falls Sie more als einen Simulator verwenden möchten, kein Sorge, Sie können später noch weitere hinzufügen.

Datenbankerstellung für Prepar3D/FSX/FSW

Wenn Sie FS-FlightControl auf demselben Computer verwenden, wo auch Prepar3D, FSX oder FSW installiert ist, sollten beide benötigten Pfade vollständig automatisch erkannt werden und Sie brauchen lediglich auf die Schaltfläche Build Database klicken.

Falls Sie FS-FlightControl jedoch auf einem anderen Computer, der auf den Flugsimulator über Netzwerk zugreift, verwenden möchten, dann sollten Sie bitte den SimConnect Network Wizard ausführen, bevor Sie FS-FlightControl starten.

Nachdem der SimConnect Network Wizard beendet wurde und Sie den Schritt zur Netzwerkfreigabe nicht übersprungen haben, sollten beide für die Datenbankerstellung benötigte Pfade wieder automatisch erkannt werden.

In den seltenen Fällen, bei denen es Ihnen nicht möglich sein sollte eine Netzwerkfreigabe einzurichten, die von Ihrem FS-FlightControl-Computer verwendet werden kann, können Sie FS-FlightControl auch zunächst - nur für die Datenbankerstellung - auf Ihrem Flugsimulator-Computer installieren und die Datenbank dann manuell auf Ihren FS-FlightControl-Computer kopieren. Aus diesem Grund gibt es einen kleinen Link in dem oben gezeigten Dialog, der es Ihnen ermöglicht das Datenverzeichnis von FS-FlightControl zu öffnen. Die Datei, welche nach einer erfolgreichen Erstellung kopiert werden muss, ist die Database.bin.

Datenbankerstellung für X-Plane

Im Falle des X-Plane-Simulator-Typs wird lediglich das Hauptinstallationsverzeichnis' des Simulators benötigt.

Auch here wird eine lokale Installation von X-Plane 10 oder 11 automatisch erkannt.

Falls Sie FS-FlightControl auf einem anderen Computer als X-Plane verwenden möchten, erstellen Sie einfach eine Netzwerkfreigabe des X-Plane-Verzeichnisses, damit FS-FlightControl dieses über Netzwerk für die Datenbankerstellung erreichen kann. Falls dies bei Ihnen aus irgendeinem Grund nicht möglich sein sollte, können Sie FS-FlightControl auch zunächst - nur für die Datenbankerstellung - auf Ihrem Flugsimulator-Computer installieren und die Datenbank dann manuell auf Ihren FS-FlightControl-Computer kopieren. Aus diesem Grund gibt es einen kleinen Link in dem oben gezeigten Dialog, der es Ihnen ermöglicht das Datenverzeichnis von FS-FlightControl zu öffnen. Die Datei, welche nach einer erfolgreichen Erstellung kopiert werden muss, ist die Database.bin.